Was kommt nach dem Silodenken?

Neue digitale Technologien ermöglichen dramatische Produktivitätsverbesserungen. Allerdings sind viele Unternehmen darauf noch nicht vorbereitet. Arbeitsabläufe und Denkmuster stammen oft noch aus der Zeit der Massenproduktion, die langsam aber sicher zu Ende geht. Digitalisierung, Industrie 4.0 und steigende Komplexität lassen sich jedoch mit Hierarchien, Expertendenken und Abteilungssilos nicht mehr bewältigen. Wie aber sieht das neue, vernetzte Zusammenarbeiten in den Unternehmen aus? Wie können Manager das Denken in Disziplinen und Geschäftsbereichen aufbrechen? Wie werden Führungskräfte und Mitarbeiter bestmöglich auf kollaborative Zusammenarbeit vorbereitet?

 

In der technischen Welt ist die Vernetzung bereits allgegenwärtig. Wir Menschen tun uns da deutlich schwerer. Unser Computer kommuniziert mit dem Smartphone. Das Smartphone mit dem Auto. Während das Internet der Dinge langsam real wird, stehen wir Menschen ganz am Anfang eines Paradigmenwechsels. Die größte Herausforderung dabei ist der Umgang mit der immer schneller zunehmenden Komplexität.

Die alten Denkmodelle, in denen wir trainiert wurden, reichen jedoch nicht mehr aus, um die komplexen Problem zu bewältigen, mit denen die Unternehmen zunehmend konfrontiert werden. Ein erster robuster Schritt ist das Denken in übergreifenden Prozessen, die nicht an Abteilungs- und Bereichsgrenzen Halt machen.

PROCESS THINKING

PROCESS THINKING ist mehr als Prozessmanagement! Auf Basis einer "universellen Sprache" werden Organisationen befähigt ...

... das Silo-Denken zu überwinden

... Wandlungsfähigkeit als neue Kernkompetenz zu etablieren

... eine Kultur der verantwortlichen Zusammenarbeit zu entwickeln

... die Bereitschaft zur effektiven Nutzung digitaler Technologien zu implementieren

... sich als attraktiven Arbeitgeber zu empfehlen

... dramatische Produktivitätsverbesserungen zu realisieren

Die Zunahme der Komplexität ist keine vorübergehende Erscheinung. In vielen Organisationen sind die Grenzen der Unübersichtlichkeit bereits überschritten. PROCESS THINKING ist eine effektive Möglichkeit, wie Organisation ihre komplexen Herausforderungen besser handhaben können. Das Besondere an PROCESS THINKING ist der ganzheitliche Charakter. Bisherige Grenzen werden aufgelöst. Neue Denkmuster entfalten ihre Wirkung.

PROCESS THINKING ist die Brücke zwischen dem Silo-Denken der Vergangenheit und den Herausforderungen, welche die vernetzte- und dynamische Welt heute an Unternehmen aller Branchen und letztendlich an die gesamte Gesellschaft stellt.

Erfolgsfaktoren bei der Implementierung von PROCESS THINKING

PROCESS THINKING Coaches

werden dafür trainiert, Prozess-Denken und eine Kultur der verantwortungsvollen Zusammenarbeit in der Organisation zu etablieren. Ausgestattet mit Process Thinking Methoden und modernsten Soft-skills stellen sie sicher, dass ihr Unternehmen in einer Welt des dynamischen Wandels wettbewerbsfähig bleibt.

"Miss es - oder vergiss es"

Nur wer bereit ist, Verbesserungen transparent und messbar darzustellen, wird auch tatsächlich weiter kommen. Unseren Auftraggebern ermöglicht das eine direkte Verfolgung ihres ROI. Die Mitarbeiter werden so für ökonomische Zusammenhänge noch besser sensibilisiert.

"Denken mit den Händen"

nennen wir die Art wie im Rahmen von PROCESS THINKING in Workshops gearbeitet wird. Durch haptisches Arbeiten z.B. mit farbigen Pappkärtchen oder auch mal mit Legosteinen werden linke- und rechte Gehirnhälfte gleichzeitig aktiviert. Die Teilnehmer können jetzt ihr volles Potenzial abrufen. In Zeiten der Digitalisierung fühlt sich das erst mal ungewöhnlich an. Macht aber Spaß und ist extrem wirkungsvoll.

Unser Leistungsportfolio

Projektcoaching
Herausforderung:

Sie wollen ein ganz konkretes Problem angehen? Einen bereichsübergreifenden Prozess ganzheitlich optimieren? Verhärtete Fronten auflösen? Die Beteiligten für neue, innovative Lösungen öffnen?

Was Sie erwarten können:

  • Intensive Klärung des konkreten Problems
  • Entwicklung einer passenden Choreographie
  • Von Profis moderierte PROCESS THINKING Workshops
  • Know-how Transfer durch Training on the job
  • Coaching bei der Umsetzung
  • Messbare und spürbare Verbesserungen (+20% Effizienz)
  • Motivationsschub bei den Teilnehmern

Eckdaten:

  • Dauer: 3 Tage - 6 Monate
  • Invest: Abhängig von Aufgabenstellung u. Choreographie
EVOLUTION ACADEMY
Herausforderung:

Sie wollen die Agilität Ihrer Organisation verbessern und Wandlungsfähigkeit als neue Kernkompetenz etablieren? Hierzu soll ein Team von PROCESS THINKING Coaches aufgebaut werden, die den Wandel wirkungsvoll aus dem inneren der Organisation unterstützen?

Was Sie erwarten können:

  • Außergewöhnliche Trainings jenseits des Alltäglichen
  • Erfahrene Master-Trainer mit tiefem Praxishintergrund
  • Hilfe-zur-Selbsthilfe Ansatz
  • Train-the-Trainer
  • Unterstützung bei der Auswahl Ihrer PROCESS THINKING Coaches
  • Zertifizierung der Trainingsteilnehmer
  • Praxiscoaching
  • Motivationsschub bei den Teilnehmern

Eckdaten:

  • Ausgewogener Mix zwischen Hard-Facts und modernen Soft-Skills
  • Invest: Abhängig von Trainingsmodulen und Teilnehmerzahl (6 - 12 Teilnehmer)
PROCESS THINKING - Konferenzen
Herausforderung:

Offenheit wird immer mehr zum Erfolgsfaktor für Unternehmen, die nach Fortschritt streben. Für alle die PROCESS THINKING ernst nehmen heißt das, raus aus dem Elfenbeinturm! Zum branchenübergreifenden Austausch veranstalten wir seit 2015 einmal jährlich die Zukunftskonferenz PROCESS THINKING.

Was Sie erwarten können:

  • Zwei sehr intensive Tage
  • Branchenübergreifender Austausch unter Fachexperten und Führungskräften aus dem Prozessmanagement-Umfeld
  • Praxisvorträge
  • Interaktive Workshops zu spezifischen Themen
  • Abendveranstaltung
  • Networking

Eckdaten:

  • Nächste Konferenz: 18. + 19. Oktober 2016 in Mannheim
PROCESS THINKING - Network
Herausforderung:

Im kommenden Zeitalter gewinnt der Zugang zu Netzwerken gegenüber Eigentum zunehmend an Bedeutung. So bieten moderne Communities die Möglichkeit zu einer kollabrativen Lernkultur nach dem Motto: "Bei der Entwicklung von prozessorientierten Organisationen sind alle Fehler schon gemacht - sie müssen nicht noch einmal von jedem wiederholt werden".

Was Sie erwarten können:

  • Werden Sie interaktiver Teil der PROCESS THINKING Community
  • Vernetzen Sie sich branchen-übergreifend mit Prozessmanagern, Prozess-Coaches, etc.
  • Entdecken Sie Experten, die das was Sie gerade vorhaben, bereits erfolgreich umgesetzt haben
  • Denken Sie gemeinsam mit anderen Experten das "Ungedachte" rund um das Thema Process-Thinking
  • Beteiligen Sie sich als Co-Autor an der interaktiven Erstellung des Buches zum PROCESS-THINKING

Eckdaten:

  • Go live: Zur 2. Zukunftskonferenz im Oktober